Autor Thema: Erz und was damit tun  (Gelesen 1810 mal)

Smokk

  • Level 3

  • Offline
  • ***

  • 25
    • Profil anzeigen
Erz und was damit tun
« am: Oktober 29, 2018, 04:04:05 Nachmittag »
So wie im Feedback Bereich angekündigt möchte ich mal Ideen sammeln was man denn noch mit Erz anfangen könnte. Ziel sollte es sein Erz wieder interessanter zu machen um damit auch Handel und Ähnliches betreiben zu können. Aktuell wird wohl kaum jemand ein Set Item für Erz her geben, weil der Hauptzweck von Erz im Lvl des Chars besteht. Hat man aber seine 2 7er braucht man erst wieder welches wenn man nen neuen Char testen will. In der Zeit hat man aber weit mehr als das angesammelt.

Wohin also mit unseren Reichtümern?


Ich hab mir mal ein paar Startideen ausgedacht würde mich aber freuen wenn Ihr eure Ideen dazu haut

Katha verkauft künftig Portal Rollen in den Göttergarten - Der Göttergarten ist ein mega spaßiges Dungi das viele Reichtümer abwirft daher sollte die Rolle auch entsprechend teuer sein. Ich könnte mir vorstellen, dass so auch die Rolle selbst als Tauschmedium gelten könnte (ähnlich wie ein Stone of Jordan in D2 damals) 1 Setring für ne Rolle etc. Ich würd den Garten dann aber auch für Formis in Ihrere jetzigen Form sperren (sorry Fugus xD) aber chars die da dann durchmarschieren und Götter mit ein paar Hits legen würden zu unmengen an Loot führen. Das Götterdungi sollte schon herausfordernd bleiben.

Einen Eliteskilll - Jede Klasse bekommt einen neuen Eliteskill verpasst den man sich für 1 Million - 5 Million oder sowas an Erz und Gold kaufen kann.

Ein Wiedererweckungssystem - Jeder Char bekommt ein Buch der Wiedererweckung ins Inventar. Hier sieht er als welche Klasse er bereits auf Motoi aktiv war. Hat ein Char Lvl7 erreicht und die maximalen Ep (könnte man hochsetzen btw) kann er die Wiedererweckung durchführen. Er startet dann auf LVl 1 und behält einen kleinen Bonus - Bsp: Heiner der LVl 7 Druide entscheidet sich für die Wiedererweckung und startet auf LVL 1 neu. In seinem Buch ist nun der Druide abgehakt und er erhält künftig automatische Nachtsicht als Buff.

Der Kisten Vendor - Im Palast könnte ein Kistenvendor stehen der für Erz Glückskoffer verkauft - Nicht sehr einfallsreich aber effektiv um Erz zu vernichten.

Joa soweit erstmal meine schnellen Ideen. Bei wirklichem Interesse seitens Rami und Seron würde icha uch weiter überlegen. MAl sehen was ihr so habt.

My 2 cents
Kodan


« Letzte Änderung: Oktober 29, 2018, 04:14:57 Nachmittag von Smokk »

Heiner

  • Level 2

  • Offline
  • **

  • 15
    • Profil anzeigen
Re: Erz und was damit tun
« Antwort #1 am: Oktober 29, 2018, 05:33:32 Nachmittag »
Ich schliesse mich an . Find die Idee alle nicht schlecht.

Erz muss eine höhere Wertigkeit erlangen , um dann vll auch mal wirklich Sachen mit erz zu traden.

Cyphen

  • Gast
Re: Erz und was damit tun
« Antwort #2 am: Oktober 29, 2018, 06:09:32 Nachmittag »
Portalrollen direkt in Göttergarten... naaaja, dann müssten sie aber wirklich teuer sein.

Eliteskill ist an sich ne gute Idee, kommt nur drauf an wie die am Ende aussehen würden.

Wiedererweckungssystem mit Buffs für alle Chars des Accounts finde ich glaube persönlich noch am interessantesten. Aber würde auch nur eine bedingte Zeit Erz kosten.

Kistenvendor sag ich direkt nein. Das hilft nur den Leuten die eh schon viel moschen, viele Kisten und dazu viel Erz sammeln. Finde ich keine gute Lösung.

TheRealFugus

  • Level 3

  • Offline
  • ***

  • 29
    • Profil anzeigen
Re: Erz und was damit tun
« Antwort #3 am: Oktober 30, 2018, 03:19:23 Vormittag »
Also aktuell investiere ich das Erz in alle Chars die Motoi zu bieten hat....und ich finde das sollten auch noch andere Spieler tun. Nach dem testen sollte auch ein ausführliches Feedback mit Vergleichen zu anderen Chars (allerdings wohl durchdacht) geschrieben werden.

Ich glaube aktuell sehe ich am sinnvollsten Seron mit Ideen und Bugfixs an Chars und am Dungeon System zu unterstützen. Die Chars und die Dungeons sind der Kernpunkt und sollten auch vorerst ausführlich debattiert werden bevor wir neuen Kram dazu werfen.

Es gibt immernoch Chars bei denen Skills nicht richtig funktionieren oder Sachen wie Zaubereffizienz keinen Einfluss haben obwohl diese angeblich schon mit dem "neuen" System so oft von Leuten getestet wurden die sichtlich halb blind gespielt haben.

Vorallem muss ich sagen dass Klassen wie der Gray und der Mechaniker als 2 der 3 Distanzklassen absolut out of date sind. Sie wurden nämlich nicht nur bei den Buffs aller anderen Chars ignoriert, sondern auch bei der Vielfalt an Items die, die Menschlichen Chars bekommen haben. Durch Zaubereffi und die ganzen anderen coolen affixe auf helmen und Schildern ist die Ausrüstung bei diesen beiden Klassen gleich geblieben.

Lange Rede kurzer Sinn...man sollte die Balance der Chars und das Dungeonsystem in Vordergrund rücken :)

mfG Dave
« Letzte Änderung: Oktober 30, 2018, 03:21:51 Vormittag von TheRealFugus »
"I may never let go of my anger and wrath, but i will always have the last laugh."

Heiner

  • Level 2

  • Offline
  • **

  • 15
    • Profil anzeigen
Re: Erz und was damit tun
« Antwort #4 am: Oktober 30, 2018, 06:58:06 Vormittag »
Naja das kann ja nicht Antwort sein... ich finde die Idee gut , das man Vll die alten Chars testen sollte. Aber ich denke , da kann man andere Wege finden. Z.b. das.die Chars als Test freigegeben werden von linar oder seron , um dann zu testen und dann ein Feedback abzugeben. Aber sein hatdverdienges erz auszugeben , sehe ich nicht als Lösung an , aber die Idee das man die alten Chars testen sollte  , find ich Top

Smokk

  • Level 3

  • Offline
  • ***

  • 25
    • Profil anzeigen
Re: Erz und was damit tun
« Antwort #5 am: Oktober 30, 2018, 08:44:18 Vormittag »
Ich denke auch das sind zwei verschiedene Paar Schuhe oder ? Balancing und Bugfixing auf der einen Seite und Überlegungen wie man die Spieler aktiv halten kann auf der anderen.
Klar kannst du sagen gebt doch all euer Erz für Chars aus testet die und gebt euer Feedback ab, da hat abe rnicht jeder die Musse zu denk ich. Und auch nicht das nötige Wissen um UO Mechaniken. Einige sind eben nur hier um zu spielen, ihren sammeltrieb auszuleben und ihren char den sie sich ausgesucht haben zu verbessern. Und auch für die sollte man sich was überlegen.

Recht gebe ich dir aber, dass das Dungisystem auf Fordermann zu bringen oberste Prio haben sollte aber das sollte uns ja nicht abhalten mal ein bisschen zu überlegen was danach so kommen kann? Logisch das das nicht in 2 Wochen alles implementiert sein kann, Seron ist eben auch nur eine Person und mittlerweile auch nicht mehr Vollzeit Motoi Programmierer sondern auch eine Person mit Privatleben ;) Und das ist auch gut so btw :P

Als wir hier wieder neu gestartet haben wollten wir ja aber auch vorallem Spaß haben und alte Zeiten aufleben lassen - ich persönlich hatte nicht als Ziel Motoi von allen Bugs und Balancing Problemen zu befreien.

Lange rede kurzer Sinn ^^ Ich räume der Anapassung des Dungisystems auch die höchste Wichtigkeit ein finde aber auch, dass überlegt werden sollte was denn dnach so antreiben könnte länger zu spielen und da war für mich eben die Erz und was damit tun Idee wichtig ;) Da ja ausser Heiner und mir das aber keinen so richtig zu stören scheint ist es ja auch ok und wir können den Thread hier hinten an stellen ;)

Ramia/Linar

  • Administrator
  • Lebende Legende

  • Online
  • *****

  • 107
    • Profil anzeigen
Re: Erz und was damit tun
« Antwort #6 am: Oktober 30, 2018, 01:22:40 Nachmittag »
Es stimmt das Dungeonsystem muss erst ganz in Ordnung sein und die Klassen die gespielt werden und nicht ok sind, aber darum könnt ihr doch weiter Ideen sammeln.
Ich finde ihr haltet zu sehr an den vorhandenen Sachen fest Portal zum Göttergarten z.B.
Bei manchen Ideen müsst ihr aber auch bedenken wo es im Ende hin führen soll. Siehe Eliteskill.
Ein Wiedererweckungssystem: Als Druide bekommt er Nachtsicht dazu, was bei der nächsten Wiedererweckung. Soll er für jede Klasse die in sein Buch kommt einen Buff bekommen? Wo soll das dann hin gehen?


Cyphen

  • Gast
Re: Erz und was damit tun
« Antwort #7 am: Oktober 30, 2018, 02:33:07 Nachmittag »
Ich weiß schon wie er das meint. Jede Klasse gibt einen speziellen kleinen Vorteil für die anderen Charakter, die eben auch Sinn ergeben, deswegen bspw Nachtsicht von einem Naturbehafteten Magier.
So ein System gibt es in Star Wars: The Old Republic auch. Habe ich eine Klasse komplett hoch gespielt, bekomme ich die Möglichkeit mit meinen anderen Klassen einen speziellen Buff zu wirken, den ich sonst auch von anderen Spielern kriegen kann, aber in dem Sinne auch Solo für mich verfügbar ist. Das ist so auch keine schlechte Idee, nur muss man sich Gedanken machen was man anderen Klassen geben kann und was eben zu viel wäre. Zum Beispiel könnte man für einen Eisheiligen oder Feuerheiligen 5% Eis/Feuerresi bekommen, nur um eine andere Möglichkeit als einen direkten Skillersatz zu liefern. Oder vllt vom Präto 10 Verteidigung oder Taktik oder so.

Das Waren Möglichkeiten, aber wie gesagt auch nur beschränkt einsetzbar, da man sobald man die Klassen hat, von denen man die Boni haben möchte, wieder anfängt all sein Erz anzuhäufen. Es ist halt nicht endlos nutzbar.